Inhaltsbereich

ARCHIV: Fotorecht I

Fotografie und Urheberrecht



RA Gregor Theado


29.10.2019 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Wer fotografiert, hat ein Recht an diesen Fotos. Das Gesetz nennt dies Urheber- und Leistungsschutzrechte. Doch was bedeutet das konkret für den Fotografen? Wann entstehen diese Rechte, wie weit gehen sie wirklich?

In diesem Workshop wird diesen und vielen weiteren Fragen nachgegangen. Der Workshop richtet sich vor allem Fotografen und Models, aber auch an alle anderen am Fotorecht Interessierten.
Hier findet ihr das Anmeldeformular. 

Der Workshop wird unter anderem folgende Themen beleuchten:

  • Fotografie und Kunst: Wann spreche ich von einem echten urheberrechtlichen Werk und wann von einem (bloßen) Lichtbild? Was ist der Unterschied und warum ist das wichtig? Wir schauen uns hierzu praktische Beispiele an und vergleichen diese
  • Schutz der Fotos: Was muss man tun, um die Fotos zu sichern? Hier werden wir mit Mythen aufräumen und gleichzeit praktische Wege aufzeigen, wie man seine eigenen Leistungen effektiv schützt.
  • Fotografieren von Werken Dritter: Wie sieht es mit dem Urheberrecht von anderen Personen aus, z. B. wenn Kunstwerke oder andere Werke abfotografiert werden? Anhand von Beispielen aus der Praxis und gerichtlichen Entscheidungen werden wir häufige Fragen zu diesem Thema beantworten.
  • Urhebervertragsrecht: Was sind Nutzungsrechte und wie können diese übertragen werden? Was muss in einem Vertrag beachtet werden? Wir schauen uns typische urheberrechtliche Verträge und übliche Klauseln an und klären, was diese zu bedeuten haben.
  • Einschränkungen des Urheberrechts: Wann ist die Nutzung der Fotos auch ohne Zustimmung des Fotografen erlaubt? Wie sieht es mit privaten Nutzungen, bei der Nutzung im Internet oder Social Media aus? Wir werden uns ausgewählte urheberrechtliche Schranken anschauen und insbesondere auch, was die Rechtsprechung hierzu so sagt.
  • Plagiate, Kopien, Rechtsbruch: Welche Ansprüche hat der Fotograf gegen unterlaubte Nutzungen seiner Fotos? Wie kann man diese Ansprüche effektiv und kostensparend durchsetzen? Anhand eines Musterfalls spielen wir einmal den gesamten Prozess durch, wie ein Fotograf seine Rechte erfolgreich verteidigt

Hier kannst du dich zum Workshop anmelden.

Zum Dozenten:

Gregor Theado, selbständiger Rechtsanwalt, zählt seit seiner Kanzleigründung im Jahr 2010 zahlreiche Kreativschaffende zu seinen Mandanten. Er wird aus seinen praktischen Erfahrungen vor Gericht und in der Beratung erzählen und hilfreiche Tipps weitergeben.

Mehr Infos zu Gregor und seiner Kanzlei findet ihr hier: www.btk-recht.de

 

Für den Workshop wird eine Teilnahmegebühr erhoben:

  • Unternehmen mit mehr als fünf Mitarbeitern: 100 €*
  • Unternehmen mit bis zu fünf Mitarbeitern: 80 €*
  • Gründer*innen (vor und bis zu drei Jahre nach der Gründung): 50 €*
  • Student*innen: 25 €*

*Preis pro Person. Auf die Gebühr wird keine MwSt. erhoben. Wasser, Apfelschorle, Kaffee, Tee, Obst, Schnittchen und Nervennahrung sind im Preis enthalten. 

Kategorie: Alle Termine, Workshop, Veranstaltung, Sprechtag, Kreativtreffen




Rechter Inhaltsbereich
Kreativzentrum Saarbrücken
ist ein Projekt des
KuBa- Kulturzentrum
am Eurobahnhof e.V.
Gefördert von: