Inhaltsbereich

Fotorecht II

Datenschutz und das Recht am eigenen Bild in der Fotografie

19.11.2019 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr

RA Gregor Theado

Menschen sind ein beliebtes Motiv für Fotos. Ob Portrait, Event oder Berichterstattung: Sind Menschen auf einem Foto abgebildet, muss der Fotograf sich unweigerlich Fragen zur Verwendung dieser Fotos stellen. Darf ich das Foto einfach nutzen? Benötige ich eine Zustimmung aller Abgebildeten? Und was sagt eigentlich die DSGVO dazu?

Mit diesem Workshop wollen wir ein bisschen Licht ins Dunkel bringen bzgl. dem Recht am eigenen Bild und dem Datenschutzes beim Fotografieren. Der Workshop richtet sich vor allem Fotografen und Models, aber auch an alle anderen am Fotorecht Interessierten.

Hier kannst du dich zum Workshop anmelden. 

Der Workshop wird unter anderem folgende Themen beleuchten:

  • Recht am eigenen Bild: Was bedeutet dieses Recht und wie ensteht es? Was ist das Kunsturhebergesetz und hat es heute noch Bedeutung? Wir schauen uns die Entstehung des Rechts am eigenen Bild an und warum es so wichtig ist, dieses zu beachten.
  • DSGVO und Datenschutz: Welche Auswirkungen hat die DSGVO auf das Fotografieren und was muss ein Fotograf nunmehr beachten? Wir schauen uns den Anwendungsbereich der DSGVO an, wie dieser die Fotografie tangiert und was gemäß DSGVO beachtet werden muss, insbesondere Informationspflichten und Betroffenenrechte.
  • Veranstaltungen, Feiern und Co.: Muss ich wirklich von jedem einzelnen Abgebildeten eine Zustimmung einholen? Auch noch schriftlich? Wir wollen mit urbanen Legenden aufräumen und werden Wege entwicklen, wie man als Fotograf Veranstaltungsfotos meistert.
  • Modelagreements und Nutzungsvereinbarungen: Was ist ein Modelagreement und was muss es regeln? Wie sieht eine Zustimmungserklärung aus? Wir schauen uns Vertragsmuster aus der Praxis an und prüfen, was wichtig ist, damit der Fotograf seine Fotos problemlos verwenden kann.

Zum Dozenten:

Gregor Theado, selbständiger Rechtsanwalt, zählt seit seiner Kanzleigründung im Jahr 2010 zahlreiche Kreativschaffende zu seinen Mandanten. Er wird aus seinen praktischen Erfahrungen vor Gericht und in der Beratung erzählen und hilfreiche Tipps weitergeben.

Mehr Infos zu Gregor und seiner Kanzlei findet ihr hier: www.btk-recht.de

Hier findest du das Anmeldeformular zum Workshop.

 

Für den Workshop wird eine Teilnahmegebühr erhoben:

  • Unternehmen mit mehr als fünf Mitarbeitern: 100 €*
  • Unternehmen mit bis zu fünf Mitarbeitern: 80 €*
  • Gründer*innen (vor und bis zu drei Jahre nach der Gründung): 50 €*
  • Student*innen: 25 €*

*Preis pro Person. Auf die Gebühr wird keine MwSt. erhoben. Wasser, Apfelschorle, Kaffee, Tee, Obst, Schnittchen und Nervennahrung sind im Preis enthalten. 

Kategorie: Veranstaltung, Workshop, Alle Termine, Sprechtag, Kreativtreffen

Rechter Inhaltsbereich
Kreativzentrum Saarbrücken
ist ein Projekt des
KuBa- Kulturzentrum
am Eurobahnhof e.V.
Gefördert von: